PILA MAYE LILLE

Welpenkäufer

 

Wir freuen uns, dass Sie sich vorstellen können, einen Toller in Ihr Leben aufzunehmen. Sie sind ganz besondere Hunde und haben es verdient, dass man sie artgerecht beschäftigt und ein Hundeleben lang bestens versorgt.

Lassen Sie mich Ihnen trotzdem ein paar Denkanstöße für Ihre Planungen geben:

  • Sind sie bereit mit ihrem Toller zu „arbeiten“, d.h. ihn retrievergerecht (Dummy, Jagd, Obedience etc.) auszulasten? 2-3 x am Tag spazieren gehen reicht den meisten Tollern nicht aus. Sie wollen auch vom Kopf her beschäftigt werden, ansonsten suchen sie sich ihre Beschäftigung selber, sehr zum Unmut der Besitzer!
  • Macht es Ihnen nichts aus, wenn ihr Toller hin und wieder ihre Wohnung etwas mit Dreck verzieren wird? Durch Größe und Fellbeschaffenheit neigen die Toller dazu, auch mal Dreck nach innen zu transportieren.
  • Wird ihr Toller ein komplettes Familienmitglied sein und nicht im Zwinger leben müssen?
  • Stehen Ihnen die notwendigen Mittel und Wege, sowie auch die angemessene Zeit  zur Verfügung,  in die Ausbildung des Hundes zu investieren?
  • Wollen Sie schnellst möglichst sehr erfolgreich auf Workingtests starten? (dafür eignen sich andere Retrieverrassen sicherlich besser)
  • Fällt es Ihnen schwer, konsequent bei der Ausbildung des Hundes zu sein?  – der Toller findet seinen Weg!
  • Was passiert mit dem Hund wenn er krank, geschwächt oder alt ist?
  • Planen Sie Ihren Urlaubsort nach der Möglichkeit, den Hund mitzunehmen?
  • Sind Sie bereit, Ihren Toller mit ca. 18 Monaten auf HD/ED röntgen zu lassen?
  • Ist es Ihnen wichtig, auch nach Welpenabgabe, in engem Kontakt zum Züchter zu stehen?
  • . . . 

 

Haben Sie die Fragen jetzt nicht wirklich abgeschreckt? Dann gehören Sie vielleicht zu den Menschen, die einem arbeitsfreudigen, menschenbezogenem Toller ein neues Zuhause bieten können.

Wenn Sie an einem Welpen aus unserem Kennel interessiert sind, bitten wir Sie um rechtzeitige Kontaktaufnahme. Ohne vorheriges persönliches Kennenlernen wird kein Welpe abgegeben!